Behandlungsmethoden
Alle Informationen

Körperakupunktur

Feine Nadeln werden an genau definierten Punkten am Körper eingesetzt. Diese Punkte liegen auf Meridianen, durch die wiederum die Körperenergie „Qi“ fließt. Einstiche an gewissen Stellen können Störungen und Blockaden der Energie lösen, ein Gleichgewicht herstellen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Akupunktur ist eine ganzheitliche Methode, die gleichzeitig Körper,
Geist und Seele behandelt und bei richtiger Anwendung absolut keine Nebenwirkungen mit sich bringt. Für viele Erkrankungen kann sie bereits als Mittel erster Wahl angewendet werden. Die Wirkungsweise der Akupunktur ist heute wissenschaftlich gut untersucht und steht außer Zweifel.

Gynäkologische Beschwerden

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Regelschmerzen
  • Zyklusstörungen
  • Amenorrhoe (Ausbleiben der Regelblutung)
  • Endometriose
  • Unterbauchschmerzen
  • Hormonell bedingte Migräne
  • Harnwegsinfektionen
  • Brustschmerzen
  • Störungen der Libido
  • Sterilität/Infertilität
  • Zur Steigerung der Fruchtbarkeit
  • Begleitend während einer Kinderwunschbehandlung
  • Wechseljahresbeschwerden wie z.B. Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmung, etc.


Anwendungsgebiete In der Schwangerschaft/nach der Geburt

  • Übelkeit
  • Schlafstörungen
  • Rückenschmerzen
  • Ischiasbeschwerden
  • Raucherentwöhnung
  • Beckenendlage
  • Geburtsvorbereitung
  • Geburtserleichterung
  • Schmerzlinderung
  • Förderung der Rückbildung der Gebärmutter
  • Milchbildungsstörungen
  • Milchstau
  • Brustentzündung
  • Brustabszess
  • Psychische Probleme im Wochenbett

Laserakupunktur/
Lasertherapie

Im Prinzip funktioniert die Laserakupunktur wie die klassische Therapieform des Nadelns – nur eben mit Laserstrahlung statt mit Metall. Sie stimuliert Akupunkturpunkte und hilft, die Körperenergie in Balance zu bringen. Außerdem hilft Laserlicht bei der Behandlung von Narben und Wundheilungsstörungen,
es fördert die Durchblutung, lindert Schmerzen, hemmt Entzündungen und vermindert das Infektionsrisiko. Laserakupunktur ist völlig schmerzfrei und eine Alternative für Patientinnen, die Angst vor Nadeln haben.

Anwendungsgebiete

  • Ischiasbeschwerden
  • Verspannungen
  • Geburtsvorbereitung
  • Wundheilungsstörungen nach Kaiserschnitt
  • Wundheilungsstörungen nach Dammschnitt bzw. Dammriss
  • Narbenschmerzen
  • Wunde Brustwarzen bei Stillenden
  • Milchbildungsstörungen
  • Milchstau
  • Brustentzündung
  • Brustabszess
  • Behandlungen des Babys bei Windeldermatitis, schlecht heilendem Nabel, Blähungen, etc.
  • Fieberblasen
  • Aphten
  • Hämorrhoiden
  • Ohrenschmerzen
  • Stirn- und Nebenhöhlenentzündungen
  • Zahnfleischentzündungen

Ohrakupunktur

Die Oberfläche des Ohres ist eine Reflexzone, in der der gesamte Organismus abgebildet ist. Am Ohr finden sich Punkte für alle Körperteile, für alle Organe und auch für psychische Entgleisungen. Bestimmte Akupunkturpunkte auf dem Ohr sprechen also bestimmte Bereiche des Körpers an.

Diese Punkte sind in ihrer elektrischen Ladung verändert und gegenüber der Umgebung deutlich schmerzempfindlicher. Ein Vorteil dieser Behandlung ist die besonders schnelle Wirkung: Die Reize der Einstiche im Ohr aktivieren die entsprechenden Gehirnzonen – entweder durch feine Nadeln, durch kleine Dauernadeln oder auch durch Samenkörner, die man für die Dauer der Anwendung an bestimmten Punkten anbringt.

Schröpfen

Schröpfgläser werden auf die Haut aufgesetzt und erzeugen einen Unterdruck, wodurch sich der Becher auf der Haut ansaugt. Sie können auch entlang eines bestimmten Körperareals gezogen werden. Die Durchblutung im Bindegewebe und der Stoffwechsel werden angeregt, Stauungen lösen sich und es kommt zu einer deutlichen Schmerzreduktion. Außerdem aktiviert das Schröpfen Reflexzonen, die bestimmte Organe stimulieren und ihre Tätigkeit positiv beeinflussen können. Es führt im behandelten Bereich zu einem angenehmen Wärmegefühl. Schröpfen hilft grundsätzlich bei allen Schmerzzuständen, vor allem im Rücken und im Nackenbereich.

Moxibustion

Bei der Moxibustion werden die Akupunkturpunkte und Körperareale ohne direkten Hautkontakt mit Hitze stimuliert. Das kann durch das Abbrennen von Beifußkraut oder durch die
Moxa-Lampe erfolgen. Die Wärme dringt über die Akupunkturpunkte in den Körper ein. Auf diese Weise werden Feuchtigkeit und Kälte vertrieben und das Qi bewegt.

Anwendungsgebiete

  • Regelbeschwerden
  • Zyklusstörungen
  • Fertilitätsstörungen
  • Akute und chronische Schmerzzustände
  • Rückenleiden
  • Erkrankungen im Nieren-Blasen-Bereich
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Muskelverspannungen
  • Erkrankungen der Sehnen
  • Kältegefühl, kalte Extremitäten
  • Abwehrschwäche/Infektanfälligkeit
  • Ödeme

Gua Sha

Darunter versteht man eine Massagetechnik der TCM, die verschiedene Beschwerden lindern kann. Mit abgerundeten Kämmen, Schabern oder Löffeln wird eine Hautregion vorsichtig und
wiederholt gereizt. Das aktiviert den Stoffwechsel, fördert den Blutfluss und die Nährstoffversorgung des Gewebes, Verhärtungen lösen sich. Eine sehr effektive Methode zur Schmerzlinderung.

Kräutertherapie

In der TCM spielt neben der Akupunktur auch die Kräutertherapie eine wichtige Rolle.
Symptome und Krankheitsbilder werden aus TCM-Sicht betrachtet und entsprechende Kräuter ausgewählt.
Vieles spricht dafür, unsere westlichen Kräuter zu verwenden und nach TCM-Kriterien einzusetzen. Die meisten der Kräuter wachsen in unserer unmittelbaren Umgebung. Die Vorteile der westlichen Pflanzen sind, dass sie uns Europäern vertrauter und dadurch auch bekömmlicher und unseren klimatischen Bedingungen angepasst sind. Außerdem sind sie leichter zu beschaffen, der Anbau kann kontrolliert erfolgen und sie sind auch wesentlich preiswerter.
Viele der chinesischen Kräutermischungen können gut durch westliche Kräuterrezepturen ersetzt werden.
Falls es keine gleichwertigen bekannten westlichen Kräuter gibt, muss man im Bedarfsfall chinesische Kräuter mit westlichen Kräutern kombinieren. Die westlichen Pflanzen wurden nach den Kriterien der TCM geprüft. Sie werden dabei auf Grund ihrer thermischen Wirkung in warme, heiße, kühle, kalte und neutrale Kräuter eingeteilt, zusätzlich nach ihrem Geschmack in süß, bitter, sauer, scharf und salzig.
Eine Rezeptur kann aus mehreren unterschiedlichen Bestandteilen (Blüten, Blättern, Samen, Wurzeln) bestehen. Es gibt unterschiedliche Darreichungsformen wie z.B. Tees, Tinkturen oder sie können auch als äußerliche Anwendung verabreicht werden.
In Kombination mit Akupunktur kann man mit der Kräutertherapie besonders gute Ergebnisse erzielen.

Skenartherapie

Skenar (Selbst Kontrollierte Energo Neuro Adaptive Regulation) ist eine Regulationstherapie des körpereigenen Energie- und Nervensystems. Elektrische Impulse stimulieren die Hautoberfläche und können auf Nerven, Blut- und Lymphgefäße sowie Organe einwirken. Diese Therapie kann Selbstheilungskräfte aktivieren und die Abwehrkraft steigern. Ziel der Therapie ist, die
Adaptionsfähigkeit des gesamten Organismus zu verbessern. Durch die Verwendung des Skenars kommt es zu einer nachhaltigen Schmerzreduktion bzw. kompletten Beseitigung von verschiedenen Schmerzen. Die Patienten berichten generell über mehr Energie, tiefen und erholsamen Schlaf und über ein gesteigertes Wohlbefinden.

Anwendungsgebiete

  • Erkrankungen des Urogenitaltraktes wie z.B. Entzündungen, Zyklusstörungen, Fertilitätsstörungen, Prämenstruelles Syndrom, Regelbeschwerden, Harnwegsinfektionen u.v.m.
  • Störungen des Magen-Darm-Traktes
  • Erkrankungen des kardiovaskulären Bereiches
  • Atemwegs- und Lungenprobleme
  • Störungen des Nervensystems
  • Sämtliche Störungen im HNO-Bereich
  • Frakturen und Wundheilungsstörungen
  • Verbrennungen, allergische Reaktionen
  • Störungen des Immun- und endokrinen Systems
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Muskelverspannungen
  • Rückenbeschwerden
  • Folgen langer Stresseinwirkung wie chronische Müdigkeit und Erschöpfung

K-Taping oder Kinesio-Taping

Man kennt die bunten großflächigen Pflaster vor allem aus dem Sportbereich. Die elastischen, selbsthaftenden und atmungsaktiven Bänder werden auf betroffene Körperstellen geklebt und entfalten
ihre Wirkung durch eine Zugbelastung während der Bewegung. Lymph- und Blutfluss kommen in Schwung, Entzündungen können schneller abklingen, Schmerzen genauso.

Gynäkologische Beschwerden

  • Regelschmerzen
  • Miktionsstörungen
  • Gebärmuttersenkung
  • Unterstützung des Beckenbodens
  • Hormonell bedingte Migräne


Anwendungsgebiete In der Schwangerschaft/nach der Geburt

  • Unterstützung des wachsenden Bauches
  • Symphysenbeschwerden, Symphysenlockerung
  • Ödeme
  • Ischias- und Rückenbeschwerden
  • Verspannungen der Nackenmuskulatur
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Geburtsvorbereitung mit Cross-Tapes
  • Rückbildung der Gebärmutter
  • Rektusdiastase (Auseinanderweichen der geraden Bauchmuskeln nach der Schwangerschaft)
  • Milchstau
  • Brustentzündung
  • Brustspannen beim Milcheinschuss
  • Lochialstau (Stauung des Wochenflusses)
  • Narbenbehandlung nach Kaiserschnitt

Micro-Needling

Mit der Micro-Needling Behandlung können Falten, Narben, Pigmentierungen, Akne und erschlafftes Bindegewebe erfolgreich reduziert werden. Im Laufe der Zeit verliert die Haut an Elastizität, sie beginnt zu hängen, es bilden sich Fältchen und der Teint ist nicht mehr so ebenmäßig. Sonne, Rauchen und Stress wirken sich zusätzlich negativ auf das Hautbild aus. Micro-Needling ist ein Verfahren zur Hautverjüngung und Narbenbehandlung, bei dem der Dermaroller, eine kleine Walze, die mit winzigen feinen Nadeln besetzt ist, schonend eingesetzt wird.
Die Nadeln setzen einen Verletzungsreiz, der die Hautzellen stimuliert, ohne sie jedoch zu zerstören. Es kommt zur vermehrten Bildung von Kollagen. Kollagen ist ein Teil des Bindegewebes und für die Hautelastizität wesentlich. Die Haut wird straffer und erscheint frischer und jugendlicher. Kleine Fältchen können gemildert werden und auch unschöne Narben können so behandelt werden. In Kombination mit Akupunktur, Laser und Gua Sha kann mit dem Dermaroller ein optimales Ergebnis erzielt werden.

Anwendungsgebiete

  • Falten
  • Narben (Aknenarben, verdickte Narben nach OP)
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Großporige Haut
  • Fettige Haut
  • Pigmentstörungen

Beratung bei unerfülltem Kinderwunsch

Kinderlosigkeit kann viele Ursachen haben. Die meisten Paare wünschen sich zunächst ein ausführliches Gespräch. Ich berate Sie gerne über weitere Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten, die dann bei Bedarf im Kinderwunschinstitut durchgeführt werden können. In meiner Praxis biete ich zur Steigerung der natürlichen Fruchtbarkeit und auch während einer Kinderwunschbehandlung Akupunktur, Kräuterrezepturen und Skenartherapie an.

Teenager-Sprechstunde

Möchtest du dich zum Thema Monatszyklus, Verhütung, Sexualität oder über die Veränderungen deines Körpers während des Erwachsenwerdens informieren? Du kannst mit mir als Frauenärztin über alles sprechen und mich alles fragen, was du auf dem Herzen hast. Dein Besuch in meiner Praxis wird selbstverständlich vertraulich behandelt. Wenn du nicht alleine kommen möchtest, kannst du gerne auch z.B. deine Freundin, deine Mama oder deinen Freund mitbringen.

Dr. Monika Schabl

Ich bin Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und habe in verschiedenen Bereichen der Gynäkologie gearbeitet. Unter anderem in einer Klinik mit Brustzentrum, sowie einer frauenärztlichen Praxis in Deutschland. Später war ich mehr als drei Jahre als Oberärztin im Kinderwunschinstitut in Dobl tätig.
Seit zwei Jahren bin ich Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Joanneum in Graz, wo ich angehende Hebammen unterrichte.

In meiner Praxis in Maria Lankowitz arbeite ich als Frauenärztin nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und biete zusätzlich noch weitere Therapien als Alternativen zur klassischen Schulmedizin an.

TCM und frauenärztliche Behandlungen in den Bereichen gynäkologische Vorsorgeuntersuchung, Teenager-Sprechstunde, Verhütung, Kinderwunsch, Wechseljahre, gynäkologische Erkrankungen und Beschwerden, sowie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr biete ich in meiner Praxis in Graz an.
Mehr Infos hier.





Anwendungsmöglichkeiten
Welche Beschwerden haben Sie?

In meiner Praxis in Maria Lankowitz arbeite ich als Frauenärztin nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin und helfe Ihnen gerne unter anderem bei folgenden Problemen:

Gynäkologische Beschwerden

  • Regelbeschwerden
  • Zyklusstörungen
  • Amenorrhoe (Ausbleiben der Regelblutung)
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Migräne (hormonell bedingt)
  • Endometriose (Wachstum von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutterhöhle)
  • Störungen der Libido
  • Harnwegsinfektionen, Reizblase
  • Wechseljahresbeschwerden wie z.B. Hitzewallungen, Schlafstörungen, depressive Verstimmung, Trockenheit der Scheide, Harnwegsbeschwerden, etc.
  • Unterstützung des Beckenbodens
  • Gebärmuttersenkung
  • Unerfüllter Kinderwunsch
  • u.v.m.


Beschwerden in der Schwangerschaft/NACH DER GEBURT

  • Raucherentwöhnung in der Schwangerschaft
  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen
  • Hämorrhoiden
  • Ödeme
  • Schlafstörungen
  • Regelwidrige Kindslagen (z.B. Beckenendlage)
  • Geburtsvorbereitung
  • Geburtserleichterung
  • Förderung der Rückbildung der Gebärmutter
  • Psychische Probleme im Wochenbett
  • Milchbildungsstörungen
  • Milchstau
  • Brustentzündungen
  • Brustabszess
  • Wunde Brustwarzen bei Stillenden
  • Wundheilungsstörungen nach Dammriss bzw. Dammschnitt
  • Wundheilungsstörungen nach Kaiserschnitt
  • Narbenschmerzen/unschöne, verdickte Narben
  • u.v.m.
TCM
Traditionelle Chinesische Medizin
TCM steht für Traditionelle Chinesische Medizin und hat sich in Asien seit Jahrtausenden bei der Behandlung von Krankheiten und Beschwerden bewährt. Dabei geht es um den natürlichen Energiefluss des Menschen und die Methoden, ihn in Balance zu bringen. Ziel ist es, die Ursache einer Erkrankung des Körpers und des Geistes zu behandeln und nicht nur die Symptome.

TCM umfasst Akupunktur, Kräuterbehandlungen, Ernährungslehre sowie Bewegungs- und Massagetherapien. Ihre Wirkung ist wissenschaftlich gut untersucht, belegt und anerkannt.


Behandlungsmethoden
So kann ich Ihnen helfen!

Ich biete Ihnen unterschiedliche Behandlungsmethoden an.
Die für Sie individuell beste Methode wähle ich mit Ihnen nach einem ausführlichen Erstgespräch aus.
Diese Therapiemöglichkeiten stehen zur Verfügung:




Behandlungsablauf

Am Beginn jeder Behandlung steht ein ausführliches Erstgespräch mit Zungen- und Pulsdiagnostik. Dieses dauert etwa 60 Minuten und beinhaltet eine anschließende erste Akupunktursitzung oder eine andere für Sie passende Behandlungsmethode. Die nachfolgenden Behandlungen werden individuell festgelegt. Da ich Wahlärztin bin, kann ich mir für Sie ausreichend Zeit nehmen, und es entstehen keine
langen Wartezeiten. Als Wahlärztin stelle ich eine Rechnung aus, die vorerst privat bezahlt wird. Bei den Krankenkassen kann diese Rechnung eingereicht werden, und je nach Kasse wird ein bestimmter Betrag zurückerstattet. Manche Zusatzversicherungen übernehmen auch die gesamten Behandlungskosten. Bitte sprechen Sie dazu mit Ihrer Versicherung.



Dr. med. univ. Monika Schabl

Fachärztin für Frauenheilkunde & Geburtshilfe
Wahlärztin

Traditionelle Chinesische Medizin
Akupunktur • Westliche Kräutertherapie • Skenartherapie

VOITSBERG

Hauptstraße 35, 8591 Maria Lankowitz
0676 / 72 33 118
praxis@dr-monika-schabl.at
www.dr-monika-schabl.at

Termine nach Vereinbarung
Parkplätze vorhanden

GRAZ

Münzgrabenstraße 7
8010 Graz

Tel: 0316 / 722 100 100
E-Mail: monika.schabl@sexmed.at
Web: www.sexmed.at/Dr-Monika-Schabl

Telefonische Terminvereinbarung
Montag – Freitag von 07.00 - 19.00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Impressum & Datenschutz

DR. MED. UNIV. MONIKA SCHABL
Hauptstraße 35, 8591 Maria Lankowitz
Telefon: 0676 / 72 33 118
Email: praxis@dr-monika-schabl.at
Website: www.dr-monika-schabl.at

Fachärztin für Frauenheilkunde
Geburtshilfe
Wahlärztin
Traditionelle Chinesische Medizin
Akupunktur
Westliche Kräutertherapie
Skenartherapie


DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

 

Als Betreiberin dieser Website und als „Verantwortliche“ im Sinne der Datenschutz- Grundverordnung (DSGVO) und des Datenschutz-Anpassungsgesetzes (DSG 2018) nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte.

 

Der Inhalt und Umfang der Datenverarbeitung richtet sich maßgeblich nach den jeweils von Ihnen beantragten bzw. mit Ihnen vereinbarten Dienstleistungen.

 

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist:

 

  1. MED. UNIV. MONIKA SCHABL

Hauptstraße 35, 8591 Maria Lankowitz

Telefon: 0676 / 72 33 118

Email: praxis@dr-monika-schabl.at

Website: www.dr-monika-schabl.at

 

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften der DSGVO, des DSG 2018 sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite und unserer Dienstleistungen ist in eingeschränkter Form ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unserer Website oder Formularen personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift, Geburtsdatum oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung und/oder durch Registrierung von Ihnen erhalten.


Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art 6 Abs 1b DSGVO), im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1a DSGVO) sowie gegebenenfalls zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs 1c DSGVO). Weiters können wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs 1f DSGVO) für Werbezwecke, soweit Sie einer Nutzung nicht nach Art 21 DSGVO widersprochen haben, verarbeiten.


Datenverwendung und Datenweitergabe

Innerhalb von Dr. Monika Schabl erhalten diejenigen Stellen bzw. Mitarbeiter Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der vertraglichen, eingewilligten sowie gesetzlichen Verpflichtungen oder berechtigten Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter oder Geschäftspartner Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen vertraglichen Leistungen benötigen. Auftragsverarbeiter verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag für uns und ausschließlich für unsere Zwecke – aber nicht für deren eigene Zwecke. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im vereinbarten Rahmen zu verarbeiten. Eine Weitergabe der Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Die Daten werden auch zu keiner automatisierten Entscheidungsfindung verwendet.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Wir haben technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Datensicherheit wird regelmäßig überprüft und aktualisiert.

 

Kategorien von Auftragsverarbeitern

Von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (z.B. Subunternehmer, Lieferanten, IT- sowie Backoffice-Dienstleister) erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen vertraglich vereinbarten Leistung benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.

Bei Vorliegen einer gesetzlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtung können öffentliche Stellen und Institutionen sowie unsere Eigentümer Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein. Folgende Kategorien von Auftragsverarbeitern liegen vor: Provider

 


Verarbeitete Daten

Im Rahmen einer Kontaktaufnahme oder im Zuge der Anbahnung oder Durchführung unserer Geschäftsbeziehung erfassen wir folgende Daten: 

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • Firma
  • Anschrift
  • Firmenbuchnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem

Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der

Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen für 12 Monate bei uns gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, es erwächst daraus eine Vertragsbeziehung. Auch diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Kommunikation über den Instant-Messaging-Dienst - WhatsApp

Wenn Sie einer Kommunikation mit uns über WhatsApp zugestimmt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten von WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Cala Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, verarbeitet. WhatsApp verarbeitet personenbezogene Daten auch in Drittländern. WhatsApp gibt personenbezogene Daten an andere Unternehmen innerhalb und außerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe weiter. Weitere Informationen enthält die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp (https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-poliy). Wir haben weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch WhatsApp Limited. WhatsApp ist unter dem Privacy-Shield- Abkommen zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TSnwAAG&status=Activet).

 

Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Dokumentationspflichten. Diese ergeben sich ua. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) sowie dem Allgemein Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB).

 

Cookies

Unsere Website verwendet teilweise Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriffsgerät der Nutzer (PC, Smartphone o.ä.) spezifische, auf das Gerät bezogene Informationen zu speichern. Cookies richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie dienen zum einem der Benutzerfreundlichkeit von Webseiten und damit den Nutzern (z.B. Speicherung von Logindaten). Zum anderen dienen sie dazu, die statistischen Daten der Webseitennutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Angebotes analysieren zu können. Die Nutzer können auf den Einsatz der Cookies Einfluss nehmen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.


Server-Logfiles

Der technische Provider unserer Website ist

 

Telematica Internet Service Provider GmbH

Reininghausstraße 13a

8020 Graz

 

Dieser erhebt und speichert automatisch Informationen, die Ihr Browser automatisch in so genannten Server-Logfiles an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname bzw. IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb unseres Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

 

Umgang mit Mitarbeiterbewerbungen

Wenn Sie sich bei uns als Mitarbeiter/Mitarbeiterin bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns in Ihrem Bewerbungsschreiben sowie in Ihrem Lebenslauf übermitteln, um vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen, wie zB zur Anbahnung eines Dienstvertrages (Artikel 6 Abs 1 lit b) DSGVO), wie folgt:

 

  • akademischen Titel
  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Adresse
  • Werdegang

 

Wenn Sie uns die entsprechenden personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihre Bewerbung nicht behandeln.

 

Sofern Sie uns zusätzlich Ihre Zustimmung erteilen, Sie in Evidenz zu halten, verarbeiten wir Ihre oben angesprochenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Evidenzhaltung. In diesem Fall stützen wir uns auf Ihre Einwilligung zur Evidenzhaltung (Artikel 6 Abs 1 lit a DSGVO), die Sie jederzeit widerrufen können, indem Sie uns eine entsprechende Email an [praxis@dr-monika-schabl.at] schicken, wobei Ihr Widerruf keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit unserer diesbezüglichen Datenverarbeitung bis zu unserem Erhalt Ihres Widerrufes hat (Artikel 7 Abs 3 DSGVO).

 

 

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung dieser Daten. Weiters haben Sie ein Widerspruchrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Sie sind nicht verpflichtet, hinsichtlich der für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter [praxis@dr-monika-schabl.at] an uns wenden. Weiters haben Sie ein Beschwerderecht an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien.


Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.


Anpassung dieser Bedingungen

Wir können diese Bedingungen zum Datenschutz bei Bedarf anpassen. Die jeweils verbindliche und aktuelle Information ist unter www.dr-monika-schabl.at abrufbar.